Kay Löffler © Foto by Yeonsun, South-Korea, 2011
Kay Löffler © Foto by Yeonsun, South-Korea, 2011
Kay Löffler - Autor
Kay Löffler - Autor

Aktuelles

Der WDR 3 berichtet über "Dorf der Wolkenmacher" und den Hambacher Wald:  WDR Mediathek

Lesungen

Am 25.04.2019 eine Einzel-Lesung in Köln:

Zu der Lesung aus "Dorf der Wolkenmacher" am 25.04.19, 20.00 Uhr, in Köln


Eine Gruppe von Kindern will den geliebten Wald am Rande eines Tagebaus vor der Rodung retten. Sie zimmern Baumhäuser, organisieren Demos und intervenier in Köln,en beim Bürgermeister – es geht um nichts weniger als die Zukunft. Doch der Energiekonzern, mit dem sie sich anlegen, ist ein mächtiger Gegner!
 

Ursprünglich erschien Kay Löfflers Jugendroman „Dorf der Wolkenmacher“ bereits 2001, war seither immer wieder auch Schulstoff. Durch die Räumungen im Hambacher Forst wurde das Buch Ende 2018 schlagartig wieder aktuell. Die Aktivisten, die heute dort den Wald beschützen und für seinen Erhalt gegen RWE und die Landesregierung NRW kämpfen, könnten die erwachsen gewordenen Kinder aus dem „Dorf der Wolkenmacher“ sein. Ein Buch, das schon damals vom BUND für Umwelt- und Naturschutz empfohlen wurde. Die Kölner Rundschau schrieb: „Ein Roman, der den tiefgreifenden Eingriff der Tagebaue in unsere Heimat literarisch eindrucksvoll verarbeitet.“
 

In der Nachtigall stellt Kay Löffler das Buch vor und spricht mit dem Journalisten Gerrit Wustmann, der im Herbst 2018 für das Nachrichtenmagazin Telepolis aus dem Hambacher Forst berichtet hat, über die aktuellen Konflikte rund um Umweltschutz und Braunkohle. 


Kay Löffler, *1958, lebt in Elsdorf – nur einen Steinwurf vom Tagebau und dem Hambacher Forst entfernt. Seit Mitte der Neunziger hat er mehrere Bücher als Autor und Herausgeber veröffentlicht, darunter den Chorweiler-Roman „Aus einem deutschen Getto“ und das vielbeachtete Jugendbuch „Dorf der Wolkenmacher.“

Gerrit Wustmann, *1982, ist freier Schriftsteller und Journalist. Er hat mehrere Bücher als Autor und Herausgeber veröffentlicht und schreibt u.a. für den WDR, Telepolis, den Freitag und die taz. Im Herbst 2018 hat er intensiv über den Polizeieinsatz und die Räumungen im Hambacher Forst berichtet, der nur wenige Kilometer von seiner Wohnung entfernt liegt.

Ein aktuelles Interview findet sich links im Menüfeld unter "Interview 2018"

Seit einem halben Jahr hält sich nun schon "Von Aufbrüchen und Aussteigern" unter den Amazon-Top-100-Rängen bei den E-Büchern in der Sparte SF-Kurzgeschichten. Hier die aktuellste Buchbesprechung. Nur drei Sterne, aber dennoch eine schöne, treffende Rezension und dazu noch von einem belesenem (1972 Rezensionen!) TOP-Amazon-Rezensenten. - Bei ihm hatte selbst "Der Marsianer" nicht mehr Sterne  

 

Das neueste Buch: Geschichten über den Jakobsweg, angereichert mit einigen Fotos, vielen Zitaten über den Camino und passenden Gedichten. Beiträge von Carmen Rohrbach (Autorin von "Muscheln am Weg: Mit dem Esel auf dem Jakobsweg durch Frankreich" und "Jakobsweg : Wandern auf dem Himmelspfad"), Wiebke Beyer, Christian Wittenberg, Martin Thull, Ingrid Fischer, Jacqueline Keune, Olaf Lahayne, Kay Löffler, Michael Oertel, Isaban Sabine Römmer-Speer, Sue Walker.

Als Printversion für 9,90 Euro bei Amazon und in der Pernobilis-Edition, Engelsdorfer  Verlag, Leipzig. Als E-Book für 4,99 Euro bei diversen Internethändlern oder hier

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kay Löffler - Autor